Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich
Gemeinschaft der Gemeinden Willich

Massnahmen wegen des Corona-Virus:

Virus (c) Bild von mattthewafflecat auf Pixabay

Ab dem 1. Mai dürfen wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Dabei sind Regeln einzuhalten, um uns und andere Menschen in der Kirche vor einer möglichen Ansteckung zu schützen. In den Kirchen der GdG Willich gilt:

 

  1. In den Pfarrbüros bekommen Sie zu den Öffnungszeiten Einlasskarten für die Gottesdienste. Bitte bringen Sie die Karten mit und seien Sie zeitig vor dem Gottesdienst da. Plätze, die bis 5 Minuten vor Gottesdienstbeginn nicht besetzt sind, können durch Menschen besetzt werden, die sich nicht angemeldet haben.

 

  1. Wir feiern sowohl Messen als auch Wortgottesfeiern mit Kommunionausteilung.

 

  1. In den Kirchen gibt es einen Ordnungsdienst, der Ihnen hilft und Sie informiert, wenn Sie Fragen haben.

 

  1. Bitte setzen Sie sich in den Kirchen nur an die markierten Plätze und folgen den Anordnungen der Ordner! Familien dürfen zusammensitzen, der Mindestabstand zur/m nächsten Gläubigen muss jedoch eingehalten werden.

 

  1. Bitte halten Sie auch beim Betreten und Verlassen der Kirche die vorgeschriebenen Abstände ein (mindestens 1,5 Meter). Versammeln Sie sich nicht vor der Kirche, weder vor noch nach dem Gottesdienst.

 

  1. Wir bitten Sie, während des Gottesdienstes einen Mundschutz zu tragen. Die Hostien werden während des Hochgebetes auf dem Altar abgedeckt bleiben. Der Zelebrant wird den Mundschutz zur Kommunionausteilung anlegen.

 

  1. Auf Empfehlung des Bistums werden wir im Gottesdienst nicht singen, da dabei die Ansteckungsgefahr besonders groß ist.

 

  1. Am Eingang/Ausgang wird der Kollektenkorb stehen, der nicht herumgereicht werden darf.

 

  1. Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer. Der Friedensgruß wird ohne Körperkontakt gesprochen.

 

  1. Bei der Austeilung der heiligen Kommunion sind besondere Regeln zu beachten: Der Priester bzw. Wortgottesdienstleiter*in sagt vor der Austeilung einmal „Der Leib Christi“ und alle antworten gemeinsam: „Amen“. Dann wird schweigend die Kommunion ausgeteilt. Bitte halten Sie auch beim Kommuniongang die Abstandsregeln ein und den Mundschutz an. Strecken Sie die Hände weit von sich, damit Sie dem Austeiler nicht nah kommen müssen. Nehmen Sie die Kommunion mit auf Ihren Platz und dort erst zu sich. Mundkommunion ist auch weiterhin nicht möglich.

 

 

Jürgen Lenzen, Pfarrer

 

Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich gern an mich, eines der Pfarrbüros oder ein Mitglied unseres Pastoralteams.

Anregungen für einen Hausgottesdienst an Christi Himmelfahrt oder am Sonntag, 24. Mai (7. Sonntag in der Osterzeit)

Gottesdienste

Pfarrbrief mittendrin

Standorte der Gemeinde